anaptis-tutorials

In der heutigen Welt stehen Unternehmen unter zunehmendem Druck, Lösungen zu finden, die noch schneller zu Wertschöpfung führen, Mitarbeitende von administrativen Arbeiten entlasten und Kundinnen und Kunden ein noch persönlicheres Kundenerlebnis bieten. Der KI-Trend setzt sich fort – darunter auch KI im Business. Wir gehen in diesem Blogartikel darauf ein, welche Rolle Künstliche Intelligenz in ERP- und CRM-Systemen 2024 spielen wird und welche Überlegungen Sie für Ihre KI-Strategie anstellen sollten.

 

 

KI-Trend: Welche technologischen Entwicklungen wird es bei Microsoft geben?

Microsoft setzt schon lange auf den KI-Trend und baut den Einsatz von KI-Funktionen in seinen Softwarelösungen seit Jahren aus. Nach Angaben des Unternehmens wird es vor allem weitere Low-Code und No-Code-Applikationen für technisch nicht versierte Mitarbeitende geben. Zudem wird KI in ERP-Systemen und CRM-Systemen weiter integriert und durch Funktionen angereichert. So etwa die Co-Pilot-Funktionen in Dynamics 365 Business Central (siehe Blogartikel Microsoft Copilot).
Eine Übersicht der aktuellen KI-Funktionen in Dynamics 365 Business Central finden Sie auf der KI-Seite.

 

KI im ERP und KI im CRM: Welcher Nutzen entsteht?

Welche Vorteile entstehen für Unternehmen?

  • Effizienzsteigerungen durch optimierte Datenverarbeitungen in ERP- und CRM-Lösungen (allgemein stetige Verbesserung)
  • Benutzerfreundliche Oberflächen (z. B. mit Copilot-Funktionen)
  • Anpassbare Dashboards mit Datenvisualisierungen (KI-generierte Ergebnisse) für schnellere Ergebnisse (z. B. mit Power BI)
  • Proaktiver Vertrieb durch bessere Vorhersagen des Kundenverhaltens
  • Persönlicheres Kundenerlebnis durch Chatbots
  • Mehr Optionen zur Automatisierung von Arbeitsschritten (und schnellere Umsetzung in Cloud-Lösungen) für mehr Produktivität und weniger Fehler (z. B. Power Automate)
  • Anreicherung der Informationen über Kund/-innen durch Social-Media-Integration (vor allem in CRM-Anwendungen)

 

KI-Strategie: Welche langfristigen Überlegungen sollten Unternehmen anstellen?

Die Geschäftsführung und entscheidungsbefugte Personen sollten visionär führen und das Thema KI aktiv angehen. Stellen Sie zunächst Ziele für die Nutzung von KI im Business auf – ausgehend von Ihrer aktuellen Ausgangslage. Anschließend ist es wichtig, Ressourcen freizumachen, um Knowhow generieren zu können. Nun können Sie sich auf die Suche nach skalierbaren sowie einfach zu bedienenden KI-Tools machen, die datengesteuerte Entscheidungen vereinfachen. Stellen Sie Daten bereit, testen Sie die Tools und verbessern Sie die Genauigkeit so stetig.

Nach der Testphase ist es wichtig, die Strategie zu kommunizieren. Denn mit der weiteren Verbreitung von KI-Tools und -Funktionen entstehen Ängste und Sorgen vor Ersatz. Machen Sie Ihren Mitarbeitenden klar, dass sie nicht ersetzt, sondern nur unterstützt werden sollen. Denn Ziel ist es, die menschliche Entscheidungsfindung mit Informationen anzureichern – nicht aber sie zu ersetzen. Schließlich ist Künstliche Intelligenz bis heute nicht unfehlbar. Wenn KI im Business immer verbreiteter wird, darf ein wichtiger Punkt in Ihrer Strategie nicht vergessen werden: KI-Sicherheitsstandards bzw. Datenintegritätsstandards. Stellen Sie Compliance-Richtlinien auf (z. B. Abnahme neuer KI-Tools von der IT-Abteilung; Nutzung personenbezogener/unternehmenssensibler Daten mit KI). Schulen Sie Ihr Team regelmäßig und gewährleisten Sie so, dass ein gemeinsames Verständnis darüber entsteht. Ggf. werden neue Rollen wie KI-Compliance-Manager/-innen relevant.
 

Fazit: KI-Strategie aufstellen, kommunizieren und von Vorteilen profitieren

Die Nutzung von KI-Funktionalitäten steigt auch im Jahr 2024 weiter an. Der Verbreitungsgrad bringt nicht nur enorme Vorteile, sondern fordert auch, dass Unternehmen sich auf strategischer Ebene mit dem Thema auseinandersetzen. Sprich: Analyse der Ausgangslage und Festlegung von Zielen, Bereitstellung von Ressourcen und Knowhow, bewusster Einsatz von ausgewählten Tools zur datengesteuerten Unternehmensführung und Kommunikation einer KI-Strategie inkl. KI-Compliance-Standards.

Textquellen: https://cloudblogs.microsoft.com/dynamics365/bdm/2024/03/04/ai-in-crm-and-erp-systems-2024-trends-innovations-and-best-practices/

Weitere beliebte Artikel