erp-software-upgraden-anaptis

Die Wahl Ihrer neuen ERP-Software ist auf Microsoft Dynamics 365 Business Central gefallen? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn auf die Wahl der Microsoft-Lösung folgt noch eine wichtige Entscheidung: Die Auswahl des richtigen ERP-Partnerunternehmens für die Implementierung. Denn dieser ist entscheidend für den Geschäftserfolg. Schließlich gehen – sowohl mit einer ERP-Einführung als auch mit einem ERP-Upgrade – Auswirkungen auf alle Bereiche eines Unternehmens einher. Außerdem gehen Sie in der Regel eine lange Partnerschaft mit dem Unternehmen ein, da dieser meist von der ersten Beratung bis viele Jahre nach der ERP-Einführung oder dem ERP-Upgrade an Ihrer Seite bleibt.

Also: Lassen Sie sich ausreichend Zeit dabei, das richtige Unternehmen an Ihrer Seite für die ERP-Implementierung zu finden. Damit Sie die Wahl richtig treffen, liefern wir Ihnen nachfolgend einen Fragenkatalog mit entscheidenden Fragen, die Sie stellen sollten und erklären auch, bei welchen Antworten Sie schnell kehrtmachen sollten.

 

 

Kurz vorab: ERP-Anbieter sind in diesem Blogartikel Implementierungspartner. Diese können auch die Hersteller des ERP-Systems sein, müssen sie aber nicht. Schließlich können sie entweder

  1. eigene ERP-Software vertreiben und einführen oder
  2. die ERP-Software eines anderen Herstellers (z. B. Microsoft) vertreiben und einführen.

 

Wie lange sind Sie bereits im ERP-Business?

Zunächst sollten Sie prüfen, wie seriös das Unternehmen ist, welches Sie ins Auge fassen. Schauen Sie sich an, wann dieses gegründet wurde. Außerdem ist die Reputation sehr aussagekräftig. Vielleicht gibt es Referenzen, die Sie einsehen können?

Gute Antwort Schlechte Antwort
  • Unser Unternehmen wurde vor mehreren Jahren gegründet.
  • Wir haben einige Referenzen in Ihrem Bereich vorzuweisen.
  • Wir wurden kürzlich gegründet.
  • Wir haben keine Relevanzen bzw. keine in Ihrem Bereich vorzuweisen.

 

Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?

Neben der Vergangenheit bzw. gegenwärtigen Situation des Unternehmens ist die Zukunftsplanung mindestens genauso wichtig. Ist ersichtlich, welche Vision das ERP-Unternehmen verfolgt? Sonst fragen Sie aktiv danach. Achten Sie darauf, dass sich das Unternehmen sich nicht nur auf seinen Erfahrungen und Erfolgen ausruht, sondern innovativ handelt. Davon profitieren auch Sie künftig!

Zudem sollten Sie sicherstellen, dass es eine Roadmap für die Software gibt und diese stetig weiterentwickelt wird.

Gute Antwort Schlechte Antwort
  • Wir möchten langsam wachsen und priorisieren ein gesundem Wachstum. Zufriedene Kunden sind uns sehr wichtig.
  • Wir möchten schnell wachsen.

 

Wird der Aufwand transparent kommuniziert?

Im Normalfall erarbeiten Sie mit einem ERP-Unternehmen in einem Workshop Ihre Anforderungen und anschließend erhalten Sie eine schriftliche Dokumentation darüber. Darin sollte aufgelistet sein, welche Funktionen aus dem Standard genutzt werden und vor allem, welche Ihrer individuellen Anforderungen die Software nicht erfüllen kann.

Wenn auffallend günstige Komplettpakete angeboten werden, sollten Sie genau nachhaken, ob diese Ihre Anforderungen erfüllen können. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das erst so verlockende Angebot im weiteren Verlauf unübersichtliche Kosten nach sich zieht oder Sie gar nicht alle Funktionen erhalten, die Sie benötigen.

Gute Antwort Schlechte Antwort
  • Wir können adhoc keine pauschale, genaue Kosteneinschätzung geben.
  • Wir gehen Ihre Anforderungen in einem individuellen Workshop durch.
  • Wir klären Sie detailliert darüber auf, welche Funktionalität im Systemstandard enthalten ist (GAP) und welche nicht (FIT) und wie diese Lücken geschlossen werden können.
  • Wir kommunizieren entstehende Kosten transparent vor Beginn des Projekts.
  • Wir bieten pauschal ein günstiges Standard-Paket an. (Weitere Kosten werden nicht erwähnt)
  • Wir können garantiert alle Ihre Anforderungen irgendwie erfüllen.

 

Gibt es eine zentrale Ansprechperson?

Prüfen Sie außerdem, ob Sie eine Ansprechperson während der ERP-Einführung hätten oder ob Sie mit wechselnden Personen zu tun hätten. Eine fixe Ansprechperson wird sich in Ihr Geschäft einarbeiten und Ihre Prozesse wie die eigene Westentasche kennen, sodass sie Ihnen mit Expertise stets zur Seite steht.

Gute Antwort Schlechte Antwort
  • Wir stellen Ihnen eine fixe Ansprechperson bzw. Projektleitung für das Projekt ab.
  • Die Zuständigkeiten im Projekt sind klar verteilt.
  • Die Ansprechpersonen sind nicht fix.

 

Wie würde die Zusammenarbeit aussehen?

Zuletzt klären Sie die Zusammenarbeit mit Ihrem ERP-Unternehmen. Wer übernimmt welche Aufgaben im Rahmen der Datenübernahme, Prozessanpassung und Schulung der Mitarbeitenden? Besprechen Sie gegenseitige Erwartungen und Wünsche sowie die Aufgaben – sowohl des ERP-Unternehmens als auch Ihre eigenen. Denn Ihre Beteiligung am Projekt ist erfolgsentscheidend. Prüfen Sie zudem, wie die Supportleistungen nach der ERP-Einführung aussehen.

Am Ende sollte ein Zeitplan inkl. Zuständigkeiten und Deadlines stehen.

Gute Antwort Schlechte Antwort
  • Wir kommunizieren und dokumentieren die Aufgaben der Projektbeteiligten.
  • Im Projekt herrscht eine Aufgabenteilung von Kunde und Partner (50:50).
Der Kunde muss keine Aufgaben erledigen.

*Exkurs: 50:50-Aufteilung zwischen dem ERP-Unternehmen und uns
Es existiert Irrglaube, dass ERP-Einführungen nur durch die Arbeit der dienstleistenden Unternehmens gelingen bzw. scheitern. Dabei ist es schlichtweg falsch, zu glauben, dass mit der Bezahlung der Rechnungen die gesamte Arbeit auf der Ihrer Seite erledigt ist. Ein solches Projekt ist vor allem Teamwork und ein Zusammenspiel. 

 

Fazit

Sicherlich stellen Sie jetzt fest, dass es bei der Wahl Ihrer ERP-Software am Ende nicht nur auf die Software selbst ankommt, sondern auch auf das dienstleistende Unternehmen im Rahmen der Implementierung. Schließlich zahlen Sie nicht nur für die ERP-Software, sondern auch für die Services Ihres ERP-Unternehmens und gehen obendrein eine langjährige Partnerschaft ein und binden sich in gewisser Weise an das Partnerunternehmen.

Ob wir das richtige ERP-Partnerunternehmen für Ihr Projekt sein könnten und die ERP-Lösung von Microsoft zu Ihren Anforderungen passt, können Sie anhand unserer Entscheidungsvorlagen und/oder anhand eines unverbindlichen Gesprächs mit uns beurteilen. Laden Sie sich diese einfach als PDF-Dokument herunter. Falls Sie noch weitere Informationen benötigen, sprechen Sie uns gerne an!

Weitere beliebte Artikel