Javascript is disabled or not supported. Please enable JavaScript to display the website correctly.
If there are any problems, please contact us!

team-anaptis-erp

ERP-Upgrade mit anaptis

Wir sind Ihr verlässlicher Partner für das Upgrade von Dynamics NAV/Navision auf Microsoft Dynamics 365 Business Central. Optional zum Festpreis. Sichern Sie sich mehr Funktionen, ein modernes Design und Sicherheitsupdates.

Jetzt besser werden:

Endlich das ERP-System upgraden

Endlich wieder unbeschwert auf das Wesentliche konzentrieren und zurücklehnen, statt sich mit lästigen Problemen herumzuschlagen. Ein Navision Upgrade/Dynamics NAV Upgrade auf Dynamics 365 Business Central revolutioniert Ihre Arbeitsweise. Upgrades sind unser täglich Brot. Fragen und Bedenken, die Sie haben, hatten auch etliche andere Unternehmen. Sprechen Sie uns an.

Diese Gründe sprechen dafür:

Welche Gründe sprechen für das ERP-Upgrade?

Entdecken Sie bei sich Anzeichen, die für ein ERP-Upgrade sprechen? Je älter Ihr System ist, desto mehr Vorteile ergeben sich allein aus der Technologie einer neuen Softwarelösung – und damit aus der Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Außerdem führen veraltete Versionen zu Sicherheitslücken und irgendwann auch dazu, dass Ihre Version nicht mehr updatefähig ist. Soweit muss es nicht kommen. Zuletzt modernisieren Sie mit einem Upgrade Ihren Arbeitsplatz. Wir nennen Ihnen drei Gründe dafür, warum sich ein Upgrade von Dynamics NAV bzw. Navision auf Dynamics 365 Business Central lohnt:

Icon, das eine Checkliste zeigt

Neue Funktionen

Mit einem Dynamics 365 Business Central Upgrade erhalten Sie zahlreiche neue und praktische Produktivitäts- und KI-Funktionen.

Icon, das eine Visitenkarte zeigt

Künftiger Support

Je älter Ihre Version ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Microsoft den Support einstellt. Dann ist ein Upgrade eher eine Pflicht statt eine Option.

Icon, das einen Laptop mit einem Chart zeigt

Modern Workplace

Die Arbeitswelt wandelt sich. Flexible Arbeitszeiten und -orte stehen an der Tagesordnung. Mit der neuesten Version gelingt das kinderleicht.

Jetzt mit anaptis starten:

Unsere Lösung: ERP-Upgrade

Unsere Expertinnen und Experten führen das ERP-Upgrade bei Ihnen durch. Dabei sieht nicht jedes Upgrade immer gleich aus. Folgende Wege sind möglich:

  • Nur die technische Basis (Sie haben keine Kapazitäten für das Auseinandersetzen mit Prozessen): Sie bekommen die neueste Version des Systems, wobei Ihre vorhandenen Daten und Business-Prozesse ohne Optimierung in das System migriert werden.
  • Erstmal eine Abteilung (Sie möchten ein Upgrade, aber abteilungsweise vorgehen): Wir überführen die Abteilungen/Bereiche step-by-step nacheinander in das neue System.
  • Vollumfänglicher Neustart “auf der grünen Wiese” (das große Ganze): Sie nutzen die Chance des Upgrades, um Ihre Prozesse zu überprüfen und Effizienzsteigerungen zu realisieren, wodurch Sie ein neues System erhalten, das Ihr Business realitätsgetreu abbildet und keine Altlasten enthält.
Unsere Kund/-innen berichten:

Ein Auszug unserer Referenzen

  • Gehen wir es an?

    So starten wir das ERP-Upgrade

    Im Folgenden skizzieren wir den typischen Weg zu Ihrem persönlichen Angebot für ein Upgrade. Wichtig ist: Nicht jedes Projekt läuft gleich ab. Dies richtet sich unter anderem nach dem Know-how auf Ihrer Seite und der Größe des Unternehmens. Entsprechend passen wir den Ablauf individuell an.

    Sie werden sehen, dass wir bewusst auf ein Lastenheft sowie ein Pflichtenheft bei dem ERP-Upgrade verzichten. Denn für uns hat die gemeinsame agile Erarbeitung des Projektplans einen hohen Stellenwert.

    • Unverbindliche Anfrage

      Sie äußern Ihr Interesse für eine ERP-Einführung. In Ihrer Anfrage erzählen Sie uns von Ihrem Vorhaben oder den Herausforderungen, die Sie haben.

    • Qualifizierung der Anfrage

      Wir schauen uns Ihre Anfrage an. Wenn wir sicher sind, dass wir Ihnen helfen können, geht es weiter: Damit wir Ihnen die richtige Ansprechperson zur Seite stellen können, melden wir uns meist unverzüglich bei Ihnen, um noch einige Informationen zu sammeln.

    • Erstberatung

      Sie haben einen Termin mit einem unserer Expertinnen oder Experten. In einem unverbindlichen, ersten Gespräch lernen sie sich kennen und haben beide die Chance, zu prüfen, ob die Chemie stimmt. Außerdem besprechen wir Ihr Vorhaben detaillierter und wir erklären, wie wir Ihnen gezielt helfen können. Außerdem sprechen wir über benötigte Ressourcen wie Budget und Zeitrahmen. Auch die personellen Kapazitäten auf Ihrer Seite sind ein wichtiges Thema. Warum? Die Mitarbeitenden aller relevanten Bereiche müssen neben ihrem regulären Tagesgeschäft dem IT-Unternehmen zuarbeiten, Funktionen testen, die Bedienung der Anwendung erlernen sowie Feedback geben. Die Einstellung muss an dieser Stelle passen und die Mitarbeitenden müssen in der Lage sein, sich auf das Projekt einzulassen.

    • Workshop

      Der Workshop (gerne persönlich) findet bei uns regulär von beiden Seiten aus in größerer Runde statt. Von uns nehmen
      involvierte und entscheidungsbefugte Personen teil und von Ihnen sollten Geschäftsführung und Ihre künftige Projektleitung teilnehmen.
      Damit wir zum detaillierten Angebot gelangen können, brauchen wir Ihre Detailanforderungen. Dazu bedienen wir uns unter anderem an User Stories, die dem Schema folgen: “Um diesen Nutzen zu haben, möchte ich als Nutzer/-in das tun können“. Diese definieren wir gemeinsam.
      Das Ergebnis des Workshops ist eine Aufstellung einzelner Aufgaben, die per Kalkulation in ein Bewertungssystem gebracht werden. Am Ende entsteht ein zu beauftragender Budgetrahmen.

    • Konzept inkl. Angebot

      Nach dem Workshop schreiben wir das Konzept inkl. Angebot (monetärer und zeitlicher Aufwand). Je nach Wunsch erstellen wir ein Festpreis-Angebot.

      Dabei distanzieren wir uns von 1) verlockenden günstigen Angeboten mit teuren Anschlusskosten und 2) schnellen und allgemeinen 08/15-Angeboten. Offenheit und Transparenz sind wichtige Werte für uns. Wir möchten ehrlich und auf Augenhöhe mit Ihnen kommunizieren und unser Geld nicht durch “versteckte” Kosten verdienen. Außerdem ist es uns wichtig, dass Sie eine Lösung erhalten, die exakt zu Ihrem Unternehmen passt und Sie genau wissen, was im Rahmen des Projekts auf Sie zukommt. Damit wir also ein realitätsgetreues Angebot für Ihr ERP-Projekt erreichen, sind etwas Zeit und Mühe von beiden Seiten notwendig.

      Anschließend liegt es an Ihnen, zu entscheiden, ob Sie die ERP-Einführung mit uns angehen möchten. Wenn Sie uns zusagen, starten wir das Projekt gemeinsam nach unserer anaptis Projektmethodik.

    Nachgefragt:

    FAQ zum ERP-Upgrade

    • Wie viel kostet ein ERP-Upgrade?

      Die Kosten eines ERP-Upgrades setzen sich sehr individuell zusammen und variieren von Unternehmen zu Unternehmen, weil sie von vielen Faktoren abhängen (z. B. Bereitstellungsform, Anforderungen, Anzahl der Nutzenden, aktuelle Datenqualität, interner Aufwand). Bei einer Cloud-ERP-Lösung ist das Abonnement ausschlaggebend, das Sie monatlich oder jährlich pro User entrichten. Bei einer lokalen Installation/On-Premises-Variante fallen einmalig Lizenzkosten (je User), ein jährlicher Wartungsvertrag sowie interne Infrastruktur- und ggf. Personalkosten an.

      In unserem Blogartikel “Kauf von ERP-Software: Wie Sie Ihr Budget definieren” gehen wir darauf ein, wie Sie das Budget für ein ERP-Projekt grob einschätzen können.

      Alternativ besteht die Möglichkeit, Ihr ERP-Projekt mit uns zu leasen, wenn gewünscht. Arbeiten Sie dazu beispielsweise gerne mit unserem Leasingpartner MMV zusammen und zahlen Sie Ihre Investitionssumme über eine attraktive monatliche Rate ab.

    • Besteht die Möglichkeit für ein Festpreis-Angebot?

      Fakt ist: Niemand hat Lust auf versteckte Kosten. Auf Wunsch erstellen wir, nach gründlicher Analyse von uns, ein finales Festpreis-Angebot. Wie klingt das für Sie? Diesen Punkt schätzen die meisten interessierten Unternehmen besonders an uns.

    • Wie läuft ein ERP-Upgrade?

      Es gibt unterschiedliche Methoden des ERP-Upgrades. Allgemein wird zwischen dem Wasserfallmodell oder einem agilen Vorgehen unterschieden. Wir haben unsere eigene agile Methodik entwickelt: Zunächst führen wir innerhalb von 3-4 Tagen die Grobplanung durch (alle erforderlichen Funktionalitäten, Projektstart, Rahmenbedingungen).

      Anschließend machen wir uns an die Umsetzung in 4-wöchigen iterativen Phasen bzw. Sprints. Je Phase planen wir den Sprint, konzeptionieren die Aufgaben und das Budget und setzen diese um. Am Ende muss der Kunde oder sie Kundin die Umsetzungen einer Phase testen und die Qualität beurteilen. Erst dann startet die nächste Umsetzungsphase. Nicht erledigte Aufgaben werden in die nächste Umsetzungsphase überführt. Dieses Vorgehen wiederholt sich in jeder der Umsetzungsphasen.

      Am Ende werden die Umsetzungen zusammengetragen. Anschließend schulen wir Ihr Team und lassen das System von ihm ausgiebig testen, bevor wir damit live gehen.

    • Bekommen wir eine feste Ansprechperson?

      Auf jeden Fall. Sie bekommen eine feste persönliche Ansprechperson, die Sie bei der Einrichtung unserer Produkte unterstützt und auch anschließend in sämtlichen Belangen für Sie da ist. Genau davon profitiert unsere Kundschaft im Gegensatz zu größeren dienstleistenden Unternehmen. Schließlich kennen unsere Projektleitungen ihre Kundschaft in der Regel viele Jahre und können oftmals durch einen objektiven Blickwinkel unterstützen bzw. vorausschauen – sympathisch und professionell.

      Neben der personengebundenen Betreuung sprechen folgende Gründe für uns:

      • Standardnaher und flexibler Ansatz
      • Faire Nutzungsrechte am Code
      • Ehrliche und faire Aussagen
      • Erfahrenes und beständiges Unternehmen
    • Hilft anaptis beim Thema Change-Management?

      Selbstverständlich. Für uns gehören zur digitalen Transformation Technologie, Prozesse und vor allem Menschen. Die Mitarbeitenden sollte man also auf keinen Fall außen vor lassen. Wir bringen dazu auf der einen Seite selbst Expertise im Bereich Changemanagement mit und arbeiten auf der anderen Seite mit dem Münsteraner Startup Echometer zusammen. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Prozesse wie Software-Implementierungen durch regelmäßiges Feedback der Mitarbeitenden reibungsloser zu gestalten. Wenn Sie Interesse haben, können Sie dies einfach dazubuchen.

    • Hilft anaptis bei der Prozessoptimierung?

      Natürlich beraten wir Sie auch in Bezug auf die Optimierung Ihrer Prozesse. Das machen wir in jedem Projekt automatisch, da wir bestrebt sind, den optimalen aktuellen Stand von Unternehmensabläufen in die Software zu übertragen.

      Es kam auch schon vor, dass wir nur die Abläufe eines Unternehmens bzw. einer Abteilung analysiert haben und Verbesserungsvorschläge herausgestellt haben – also ohne den Softwarebezug. Selbstverständlich ist es im Anschluss möglich bzw. ratsam, die Realisierung ebenso gemeinsam zu machen.

    Worauf warten Sie?

    Lassen Sie uns gemeinsam Erfolgsgeschichte schreiben

    Lernen Sie uns kennen! In einem kostenlosen Erstberatungsgespräch finden wir gemeinsam heraus, ob wir als Partnerunternehmen sowie das ERP-System für den Mittelstand als Lösung zu Ihnen und Ihrem mittelständischen Unternehmen passen.

    Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

    geschaeftsfuehrung-anaptis

    Kostenlose Beratung anfragen

      Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
      Wie dürfen wir Sie kontaktieren?*

      Mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

      Spamschutz-Frage*