pfeuffergmbh

Zukunftssicher­heit in der Industrie

Durch das Upgrade auf Dynamics 365 Business Central verbessert die Pfeuffer GmbH kontinuierlich ihre Prozesse und stellt sich für die Zukunft wettbewerbsfähig auf.

Überblick:

Unser Projekt mit Pfeuffer GmbH

Das Unternehmen Pfeuffer GmbH mit Sitz in Marktsteft produziert Kühl- und Tiefkühlzellen sowie Kühlraumtüren. Außerdem handelt das Unternehmen mit Brandschutztüren. Abnehmer/-innen des Unternehmens sind die Bereiche Industrie, Gewerbe und Gastronomie. Derzeit beschäftigt Pfeuffer ca. 90 Mitarbeitende.

Seit dem Jahr 2006 zählt Pfeuffer zu unseren Kunden. Seither haben wir vom bestehenden, selbst entwickelten ERP-System ein Upgrade auf Navision 3.7 (2005), auf Dynamics NAV 2009 (2010) und zuletzt auf Dynamics 365 Business Central (2019), durchgeführt. Seit Beginn arbeiten wir Hand in Hand vertrauensvoll zusammen und unterstützen Pfeuffer per IT-Support im Tagesgeschäft.

Ausgangssituation

„Wir hatten ursprünglich ein selbst entwickeltes ERP-System, welches wir eigenständig betreut haben. Daneben nutzten wir ein System für die Variantenkonfiguration sowie eine Lösung für die Maschinenanbindung von Stanzen, Pressen sowie Fertigungsstraßen. Irgendwann machte sich der Wunsch nach einem professionellen ERP-System sowie einer fachmännischen Betreuung breit. Infolge diverser Herausforderungen, denen wir gegenüberstanden, entschieden wir uns damals im Jahr 2005 dazu, zunächst Navision einzuführen.“

Herausforderungen/
Wünsche auf einen Blick:

  1. Gewachsene Anforderungen für die vorhandene Lösung
  2. Optimierung der Arbeitsweise (z. B. Monteure sollen künftig beim Aufbau einer neuen Kühlzelle oder einer Tür mit den benötigten Informationen versorgt sein)
  3. Beschleunigung unserer Reaktionszeit auf Anfragen und Veränderungen in einem stark umkämpften Markt
  4. Vernetzung von Prozessen (z. B. verbrauchtes Installationsmaterial einfach erfassen und dem Kunden in Rechnung stellen oder Erfassung von Serviceleistungen am gekauften Artikel und automatische Ausspielung eines hundertprozentigen Garantierabatts im Garantiezeitraum)
  5. Schnellere Abwicklung unseres komplexen und langen Produktionsprozesses (zeichnen, planen, Maschinen programmieren)
  6. Nahezu papierloses Büro und umweltschonendes Arbeiten
Fokus setzen:

Das Ziel

„Unser Ziel war es, mit Hilfe eines modernen und rechtssicheren ERP-Systems unsere Prozesse zu optimieren und die Produktion zu beschleunigen. Damit wir jetzt und in Zukunft für die Herausforderungen der digitalen Welt optimal aufgestellt sind.”

Partnersuche

„Über einen persönlichen Kontakt kamen wir zur anaptis (damals noch ausschließlich Infosim GmbH & Co. KG). Die Mitarbeitenden waren uns direkt sympathisch und die Kommunikation fand auf Augenhöhe statt. Auch die agile Methodik hat uns direkt zugesagt.“

 

Ergebnis

Initiale ERP-Einführung, Upgrades sowie laufende Betreuung

„Mit anaptis haben wir im Jahr 2005 Navision eingeführt. Dabei wurden auf unseren Wunsch, Add-Ons sowie Individualanpassungen für die Variantenkonfiguration sowie Maschinenanbindung übernommen und Schnittstellen zu notwendigen Systemen geschaffen.

Sowohl nach vier als auch nach weiteren neun Jahren ergab sich jeweils die technische Notwendigkeit für ein Upgrade auf Dynamics NAV 2009 (im Jahr 2010) und zuletzt auf die neueste Version Dynamics 365 Business Central (im Jahr 2019). Schließlich stoppt Microsoft die Wartung für seine Softwarelösungen zu gewissen Zeitpunkten. Ebenso war es interessant und relevant für uns, von den Neuerungen der neuen Softwarelösungen zu profitieren (z. B. Webclient, EU-DSGVO). Wir waren mit der Zusammenarbeit im Rahmen der Einführungs- sowie Upgradeprojekte sehr zufrieden.

Mit der Standard-ERP-Lösung konnten wir bereits viele unserer Anforderungen (z. B. Abwicklung von Montage- und Garantiefällen) lösen. Während der Jahre der Betreuung hat anaptis für uns außerdem einige kleinere und größere Individualanpassungen umgesetzt. Um eine herauszugreifen können wir die Verpackungsberechnung bzw. Palettenverwaltung für die Zellen- und Türen-Abteilung nennen (Schiebe- und Drehtüren).

Exkurs: Palettenverwaltung für die Zellen- und Türen-Abteilung (Individualanpassung)

  • Mehr erfahren zur Individualanpassung

    Unser Versand von Kühlzellen und Kühlraumtüren erfolgt nicht auf standardisierten Euro-Paletten, sondern auf speziell von uns für die zu transportierenden Artikel gefertigten Paletten. Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, die Belegung der Paletten besser vorab planen und anschließend die Spedition mit den benötigten Informationen über Größe und Gewicht versorgen zu können.

    Hier hat der Standard keine Möglichkeit geboten, sodass die anaptis uns eine individuelle Paletten-Verwaltung entwickelt hat. Mittlerweile existieren zwei spezialisierte Palettenverwaltungs-Module für Türen und Zellenelemente, mit deren Hilfe ein Paletten-Vorschlag generiert werden kann. Dazu wird aus der Maschinentabelle ausgelesen, wie groß die Wandelemente sind. Anschließend wird virtuell vorgeschlagen, wie die Paletten aufeinandergestapelt werden sollen.

    Dieser Vorschlag kann händisch nachbearbeitet werden, indem weitere Paletten zugefügt oder entfernt werden und Zellenelemente oder Türen virtuell auf andere Paletten umgeschichtet werden. Der oder die Bearbeiter/-in kann immer live bei jeder Veränderung Abmessungen und Gewicht der einzelnen Paletten im Blick behalten. Am Ende können von detaillierten Holzlisten zum Bau der Paletten, über Transportanfragen an die Speditionen bis hin zu den fertigen Speditionspapieren, alle relevanten Dokumente gedruckt werden.“

Verbesserungen auf einen Blick:

  1. Kompetente Ansprechpersonen, die im Alltagsgeschäft supporten und Neuanforderungen umsetzen
  2. Optimierung unserer Arbeitsweise
  3. Vernetzung von Prozessen
  4. Schnellere Abwicklung unseres komplexen und langen Produktionsprozesses
  5. Beschleunigung unserer Reaktionszeit auf Anfragen und Veränderungen in einem stark umkämpften Markt
  6. Nahezu papierloses Büro und umweltschonendes Arbeiten
pfeuffer-pfeuffer

„Wir arbeiten schon seit vielen Jahren vertrauensvoll mit anaptis zusammen. Wir erleben die Mitarbeitenden immer als freundlich, respektvoll und äußerst professionell. Auf unsere Anregungen und Wünsche wird immer eingegangen.“

Rainer Pfeuffer, Geschäftsführung, Pfeuffer GmbH

Alles auf einen Blick:

Welche Produkte wurden eingesetzt?

Microsoft Dynamics 365 Business Central

Microsoft Dynamics 365 Business Central ist die ERP-Lösung zur Verknüpfung Ihrer Abteilungen.

Worauf warten Sie?

Lassen Sie uns gemeinsam Erfolgsgeschichte schreiben

Lernen Sie uns kennen! In einem kostenlosen Erstberatungsgespräch finden wir gemeinsam heraus, ob wir als Partnerunternehmen sowie das ERP-System für den Mittelstand als Lösung zu Ihnen und Ihrem mittelständischen Unternehmen passen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

geschaeftsfuehrung-anaptis

Kostenlose Beratung anfragen

    Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
    Wie dürfen wir Sie kontaktieren?*

    Mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

    Spamschutz-Frage*