anaptis-vergleiche

Im Bereich Fachinformatiker gibt es insbesondere zwei sehr beliebte (Ausbildungs-) Berufe. Welcher passt zu mir? Und was ist der Unterschied zwischen Anwendungsentwicklung und Systemintegration? Das ist evtl. keine leichte Entscheidung für dich, wenn beide Optionen infrage kommen. Wir möchten dich bei deiner Entscheidung unterstützten und haben die Unterschiede und Gemeinsamkeiten für dich zusammengestellt.

 

 

Aktuell gibt es vier verschiedene Fachrichtungen bei der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in:

  • Anwendungsentwicklung
  • Systemintegration
  • Daten- und Prozessanalyse
  • Digitale Vernetzung

Auf unserer Stellenanzeigenseite siehst du jederzeit, für welche Stelle wir aktuelle jemanden suchen.

Natürlich gibt es einige Gemeinsamkeiten, die alle Fachinformatiker-Ausbildungen vereinen. Für alle Bereiche solltest du Interesse für Mathematik und Informatik mitbringen, lösungsorientiert denken und sehr hartnäckig in der Problemlösung sein. Außerdem ist die IT-Branche sehr schnelllebig, was einen Wissensdurst, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit voraussetzt. Zuletzt ist es in allen Fachrichtungen sehr wichtig, organisiert und strukturiert zu arbeiten.

Neben diesen Gemeinsamkeiten gibt es aber eben auch große Unterschiede, die für deine Wahl ausschlaggebend sein können. Darauf gehen wir nachfolgend für die beiden Ausbildungsberufe, die wir anbieten, ein:

 

Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung und Systemintegration – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Anwendungsentwicklung vs. Systemintegration – In einer Tabelle stellen wir die Interessensbereiche, Aufgabenstellungen, notwendigen Soft Skills und Interaktionsschwerpunkte gegenüber und möchten dir damit bei der Entscheidung für deine perfekte Ausbildung helfen.

Allgemeines Interesse

Als Erstes vergleichen wir die allgemeinen Interessensbereiche:

Kriterium Anwendungsentwicklung Systemintegration
Ich interessiere mich für Mathematik und Informatik.
Ich interessiere mich für Software und (Programmier-) sprachen.
Ich interessiere mich für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.
Ich interessiere mich für Hardware und die Vernetzung von Komponenten zu einem System.

Aufgaben

Jetzt geht es um die Aufgabenbereiche:

Kriterium Anwendungsentwicklung Systemintegration
Ich löse gerne knifflige Aufgaben/Probleme und entwickele selbst kreative Lösungsansätze.
Ich kann mir gut vorstellen, Kunden zu beraten und Präsentation zu halten. ✓ (weniger)
Ich arbeite gerne eigenständig Konzepte aus und organisiere größere Projekte. ✓ (weniger)
Ich kann mir gut vorstellen, Anwendungen zu entwickeln bzw. anzupassen.
Ich kann mir gut vorstellen, Schulungen zu geben.
Ich wäre gerne für die Einrichtung und Pflege von IT-Systemen verantwortlich.
Ich möchte für die reibungslose Zusammenarbeit von IT-Systemen verantwortlich sein.
Ich kann mir vorstellen, mich um Datenschutz sowie -sicherheit zu kümmern.
Ich kann mir vorstellen, Systemfehler und Störungen in IT-Systemen zu beheben.

Soft Skills

Zuletzt geht es um die Soft Skills:

Kriterium Anwendungsentwicklung Systemintegration
Ich bin sehr hartnäckig bei der Problemanalyse. Dabei bleibe ich gelassen und gebe nicht schnell auf.
Ich habe kein Problem damit, auf Leute zuzugehen.
Ich bin sehr wissbegierig und möchte immer auf dem neuesten Stand sein.
Eine schnelllebige Umwelt macht mir nichts aus. Ich bin flexibel und kann mich schnell umgewöhnen.
Ich arbeite gerne organisiert und strukturiert. Meistens habe ich für alles einen Plan.
Ich arbeite gerne hauptsächlich im Team. Ich kann einschätzen, wann ich Führung übernehmen muss und wann ich mich unterordnen sollte.
Ich arbeite gerne praktisch i. S. v. handwerklich.

 

Fazit

Anwendungsentwicklung und Systemintegration – Du wirst festgestellt haben, dass es sowohl Überschneidungen, aber auch gravierende Unterschiede im Vergleich gibt. Wir haben unser Fazit als abschließende Handlungsempfehlung formuliert:

Die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung ist für dich die richtige, wenn

  • du dich ausschließlich mit Software beschäftigen möchtest.
  • du den Lebenszyklus von Software (Konzeptionierung, Entwicklung, Testen) managen möchtest.
  • dir Interaktion mit (unbekannten) Menschen leicht fällt (Beratung, Präsentation, Schulung).

Die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Systemintegration ist für dich die richtige, wenn

  • du dich hauptsächlich mit Hardware beschäftigen möchtest.
  • du dich mit der Einrichtung, Pflege und Fehlerbehebung innerhalb einer komplexen IT-Infrastruktur in Unternehmen auseinandersetzen möchtest.
  • du eher praktisch und handwerklich veranlagt bist.
Weitere beliebte Artikel